Es geht nichts über Kontrolle

Die Saison hat wieder angefangen. Köbi verbringt Stunden bei den Bienen und schaut, dass es ihnen an nichts fehlt. Sie sind baufreudig – voila leere Honigrähmli für den Drohnenbau, es gibt eine kurzen Kälteeinbruch – sofort Wärmebretter und Wärmematten, legt die Königin fleissig Eier – neue Mittelwände kommen hinein, duftet es überall nach Nektar und die Bienen sind fleissig – Honigraum wird aufgebaut.

Und wenn ich dann mal von meinem Veloausflug vorbeischaue heisst es gleich, komm nimm die Zange und kontrolliere schnell die paar Völker.

Frühlingskontrolle im Garten

Sobald es richtig warm ist, machen wir die erste Kontrolle der Bienen. Dies zeigt uns ihr aktueller Zustand in Sachen Volksstärke oder Futtervorrat . Dies ist sehr wichtig für die Entscheidung ob Massnahmen wie Fütterung oder sonstiges nötig sind.

Die Bienenköniginnen aus der Zucht 2019 stehen im Garten. Um die kleinen Bienenvölker in den Apideaboxen vor Frost zu schützen hat Köbi Sagexboxen umfunktioniert. Darin entsteht für die Reserveköniginnen mit ihrem Bienenstaat ein ideales Klima. Da können auch ein paar Frosttage über längere Zeit keinen Schaden machen.

Diese Königinnen benötigen eine besondere Pflege, damit sie im kleinen Volk gut über den Winter kommen. Nur die starken Königinnen haben eine Existensberechtigung, das regelt die Natur von alleine. Die Königinnen verfügen danach über sehr gute Eigenschaften und sind bereit für die Ablegerbildung im Frühling.