Bienenstand in Aristau

Dank vielen Helfern und einer perfekten Vorbereitung konnte der Umbau in Aristau innerhalb kurzer Zeit verwirklicht werden.
Thuri unterstützt uns dabei mit seinem Schreinerwissen und den geschickten Händen. Auch Veit, Michi und Kari sind tragende, hebende, stützende und stemmende Hände. Für das leibliche Wohl und einiges andere ist Sandra zuständig. Köbi übernimmt die Koordination, die Planung und Organisation von Material und Aufgaben.
Alles in allem eine runde Sache. Bereits im Mai ziehen hier die Bienen ein.

Mehr Bilder sind auf der Galerie Renovation Aristau zu finden.

Frühlingsflüge

Sobald es etwas wärmer wird fliegen die Bienen aus. Sie kommen aus dem Bienenstock, drehen sich zum Eingang und fliegen auf und ab. Dann fliegen sie etwas weiter weg, drehen sich wieder um und fliegen auf und ab. Das tun sie immer wieder, bevor sie dann weiter zu den Blüten fliegen. Warum nur machen sie das?

Bienen orientieren sich bevor sie wegfliegen, so dass sie den Rückweg wieder finden. Sie programmieren sozusagen ihr GPS. Gleichzeitig versäubern sie sich dabei. Im weissen Schnee wären jetzt lauter kleine gelbe Punkte zu sehen.

Dies ist sehr wichtig. Den wenn sie lange nicht mehr aus dem Stock gehen können, würden sie ihre Behausung verunreinigen. Das dadurch Krankheiten entstehen können erklärt sich von selber. Somit ist jeder sonnige Tag ein Segen für die Bienen. Wenn dazu der Bienenstand, der Bienenwagen oder wie bei unserem Schaukasten im Garten die Sonne darauf scheint, wird ist es schnell wärmer und die Bienen können früher ausfliegen.

Aristau – so schnell geht es

Erst noch haben wir den Bienenstand übernommen und mal vorsichtig geplant nächstes Jahr damit anzufangen. Aber irgendwie geht das nicht so mit den „langfristigen Plänen“. Kaum ein paar Minuten freie Zeit schnappt sich Köbi ein Inverter Generator, den Hochdruckreiniger, eine Leiter und geht damit nach Aristau.

Nicht viel später packen auch Madlen und Thuri Eimer und Lappen und machen sich an die Innenreinigung. Nun wird es nicht lange dauern, bis die ersten Bienen einziehen können.