Aristau – so schnell geht es

Erst noch haben wir den Bienenstand übernommen und mal vorsichtig geplant nächstes Jahr damit anzufangen. Aber irgendwie geht das nicht so mit den „langfristigen Plänen“. Kaum ein paar Minuten freie Zeit schnappt sich Köbi ein Inverter Generator, den Hochdruckreiniger, eine Leiter und geht damit nach Aristau.

Nicht viel später packen auch Madlen und Thuri Eimer und Lappen und machen sich an die Innenreinigung. Nun wird es nicht lange dauern, bis die ersten Bienen einziehen können.

neuer Standort – Aristau

Pläne muss man genaus so haben wie Träume.
…oder machmal geht es sehr schnell.
Vor längerer Zeit hat Köbi einen älternen Imker getroffen, der „irgendwann“ aufhören möchte. Die Idee war, dass wir diesen Bienenstand dann übernehmen würden. Nun ist ein Anruf gekommen: „Der Bienenstand ist geräumt, du kannst ihn haben.“
Hier ein paar Bilder davon.

Auch innen sieht es gut aus. Es gibt zwar noch einiges zu tun, aber der Zustand ist brauchbar. Wir werden voraussichtlich im 2021 darin die Jungvölker unterbringen.

Neben dem Bienenstand steht eine Wasserquelle mit Goldfischen.