Besuch bei den Patenbienen

Manuela und Karin sind seit ein paar Jahren Bienenpaten. Heute haben sie ihre Partner mitgebracht. Dabei konnten sie ihre Patenbienen besuchen und der Königin ein fröhliches „Hallo“ sagen. Wiederum wurde viel diskutiert und gefragt. Wir freuen uns immer über solchen Besuch.

neue Patenschaften

An diesem Wochenende ist grosser Patenbesuchstag. Viele unserer neuen Bienenpaten besuchen uns. Dabei machen wir Ableger für Jungvölker oder kontrollieren die Patenvölker der Besucher. Nebst vielen Informationen beantworten wir alle Fragen bei einem Dessert.

jüngster Bienenpate

Wenn unsere Bienenpaten uns besuchen dürfen sie gleich mithelfen. Aaron ist mit 11 Jahren unser jüngster Bienenpate. Er hat diese Patenschaft von seinen Eltern vor drei Jahren als Weihnachtsgeschenk erhalten und wünscht sich nun jedes Jahr die Verlängerung dieser Patenschaft als Geschenk. Köbi überlässt Aaron die Kontrolle seines Bienenvolks gleich selber. Er hat das sehr gut gemacht.

Aargauer Zeitung

Heute hat uns Verena von der Aargauer Zeitung besucht. Interessiert hat sie unseren Ausführungen gelauscht und unseren jüngsten Paten beim Arbeiten fotografiert. Wir freuen uns auf ihren Bericht.

neuer Bienenstand

Wie bereits im Blog erwähnt hat Köbi einen neuen Bienenwagen geplant. Leider können wir diesen nicht wie vorgesehen in Mühlau anstelle des bisherigen hinstellen. Daher hat er sich mit dem Velo auf die Suche nach einem neuen Standort gemacht. Vor ein paar Wochen wurde er fündig und konnte nun auch mit den Besitzern des Areals sprechen.

Rapsfelder

Inzwischen blühen überall üppige Rapsfelder. Raps ist eine sehr wertvolle Trachtpflanze für die Honigbienen. Raps gehört zu den Kreuzblütengewächsen. In der Trachtpflanzenbewertung von Günter Pritsch (Buch: Bienenweide, 200 Trachtpflanzen erkennen und bewerten) erhält der Raps für Pollen und Nektar je eine 4 (Skala 1-4 wobei 4 = sehr gut). Raps ist daher je nach Wetter ab Mitte Mai bis Ende Juni eine sehr wichtige Nahrungsquelle für die Bienen. Je nach Lage und Sorte kann eine Hektare Raps Nektar für über 200kg Honig geben.

Blühendes Rapsfeld zwischen Merenschwand und Mühlau.

TWINT

Auch Bienen sind modern oder zumindest deren Imker.
Honig und Patenschaften können jetzt auch bequem per TWINT an eine unserer Natelnummern überwiesen werden.