es gibt Farbe

Die Ablegerkästen sind dem Wetter ausgesetzt. Deshalb streichen wir sie mit Farbe an. Es handelst sich dabei um eine spezielle Farbe, die den Bienen nicht schaden kann.
Köbi konstruiert eine Halterung für ein effizientes Arbeiten. Heinzelmännchen Thuri übernimmt die Tagesschicht, Köbi arbeitet am Abend weiter.

Sie werden abgeholt…

Die 20 schweizer Bienenkästen sind nun soweit fertig. Kari bring sie für uns zum Wagenbauer Niederberger nach Dallenwil. Wieder sind wir unserem nächsten grossen Projekt einen Schritt näher gekommen. Bis im September soll der neue Bienenwagen fertig sein. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Projekt neue Bienenkästen, Endspurt

Der Alltag ist wieder da. Nebst der Arbeit kann zu Hause nicht mehr im gleichen Tempo weitergearbeitet werden. Für die Türscharniere und Verriegelung macht Köbi eine Schablone. Somit passen Türen und Verriegelung perfekt aufeinander. Grundsätzlich lohnt es sich für alles Schablonen oder Vorlagen zu machen, denn auf diese Kästen werden wohl noch weitere folgen.

Für die Fluglöcher müssen die Eingänge angepasst werden, alle Übergänge verschliefen, so dass nichts vorsteht und die Fluglochgitter montiert werden. An den Türen gibt es Lüftungslöcher, die mit Gitter ausgefüllt werden. Zwischendurch macht Heinzelmännchen Thuri immer mal einen Tag „Pensionsferien“ in unserer Garage und bringt das Projekt weiter voran.

Die 20 Schweizer Kästen sind noch nicht ganz fertig, aber es sieht bald danach aus.

Projekt neue Bienenkästen, erste Montage

Im neuen Jahr nehmen die Kästen länger den mehr Form an. Unser treuer Helfer Thuri unterstützt Köbi beim Zusammenbauen. Die einzelnen Teile werden winkelgenau zusammenstestellt, verleimt und verschraubt. Alles passt. Die letzte Ferienwoche steht an, es muss noch viel gemacht werden.

Projekt neue Bienenkästen, Vorarbeiten

An den freien Tagen geht es los. Da wir gehämmert, gebohrt, gefrässt, gesagt bis sich die Balken biegen. Auf der CNC-Maschine programmiert Köbi die Löscher für Schrauben und Nägel, so dass diese perfekt angebracht werden können. Mit der Nutenfräse werden Vertiefungen und Kanten angelegt. Auf diese Weise kann er effizient arbeiten, wenn alles gut vorbereitet ist.

Projekt neue Bienenkästen, Holzlieferung

Die freien Tage zwischen Weihnacht und Neujahr stehen an. Köbi hat für diese Zeit ein neues Projekt geplant. Pünktlich wird das vorgeschnittene Holz auf einer Palette geliefert. Fein säuberlich sortiert er alles und stapelt es für die weitere Verarbeitung.