Weihnachtsgeschenk?

Brauchst du noch ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk?
Wie wäre es mit einem Starterset Bienenwachstücher? Ich habe neue Sets gemacht. Lustige Farben und Muster, die dich begeistern werden. Hier ein paar Muster davon. Weitere Informationen im Shop.

Bienenwachtücher Workshop

Aaron, unser jüngste Bienenpate, ist offen für Neues. Er hat sich an die Herstellung von Bienenwachstüchern gewagt. „Etwas lästig war es am Anfang“ so sein Zitat. Tja, die kleinen Wachblöcke wollten geraffelt werden und der Stoff soll genau mit der Zick-Zack-Schere zugeschnitten werden. Dann ging’s ans Einbügeln. Auch nicht einfach, stellte er fest, aber Spass hat es gemacht. Das Ergebnis liesse sich zeigen, soll aber eine Weihnachtsüberraschung werden, daher…. Wir halten dicht. 😉

Honig Abholtag

Die Ferien sind vorbei und wir wieder im Alltag. Leider konnten am Paten Apéro nicht alle Bienengötti/ Gotti ihren Honig abholen. Deshalb machen wir am Samstag 5. Oktober einen „Honig Abholtag“ für euch.

Bienenwachstücher

Der Verkauf hat begonnen. Wie immer sind unsere Paten die ersten, die profitieren können. So auch bei den Wachstüchern. Am Paten Apéro haben wir jeder Patenschaft ein 25*25 cm Bienenwachstuch geschenkt.

Der Verkauf erfolgt im Moment noch auf Anfrage per Mail. Später dann auf unserer Home Page Bienenzwirbel.ch. Es gibt verschiedene Sets sowie eine Starterversion. Aktuell haben wir die Grössen 15*15 cm / 25*25 cm / 30*30 cm.

Ausstellung Bienenwachs

Aus aktuellem Anlass handelte die Ausstellung am Paten Apéro vom Bienenwachs.
Bienenwach hat als Zahlungsmittel zum Reichtum des alten Russland beigetragen. Bereits in der Antike bis ins späte Mittelalter war es ein wertvolles Handelsgut. Die Wachsgewinnung war im 5.-6. Jh. wichtiger als der Honig.
Kerzen wurden als Zeitmesser verwendet. In genau berechneten Abständen waren Metallstücke in Wachslichter eingelassen die beim Niederbrennen frei wurden und in ein Metallgefäss fielen und dadurch einen klingenden Ton erzeugten.
Bienen produzieren Wachs mit ihren acht Paar Wachsdrüsen, die sich zwischen dem dritten und sechsten Hinterleibsring befinden. Aus diesen Drüsen gelangt flüssiges Wachs in die Zwischenringtaschen, wo feine, weisse Wachsplättchen gebildet werden. Eine Wachsschuppe ist winzig klein ist wiegt etwa 0,0008 g.
Das und vieles mehr war in unserer Ausstellung zu erfahren.

Paten Apéro

Jedes Jahr im September begrüssen wir unsere Bienenpaten zum Apéro. Ein Besuch bei den Bienen, Kaffee und Kuchen sowie eine kleine Ausstellung runden die beiden Tage ab. In diesem Jahr haben wir zum erste Mal auch das Bienenhaus in Merenschwand besucht. Hier einige Bilder dazu:

Jung und Alt

Eigentlich sagt man von niemanden „die sind Alt“. Aber in diesem Fall möge man es mir verzeihen. Wir haben uns sehr gefreut unsere ältesten Paten am Bienenapéro kennen zu lernen Edi und Rosmarie haben die Patenschaft von ihren Enkeln zum 90. Geburtstag erhalten. Wir wünschen ihnen noch lange Gesundheit und viele Paten Apéros bei uns.

unsere Ältesten

Varroa Kontrolle und Befall

Varroa Milben sind eine grosse Herausforderung für uns Imker. Wir helfen den Bienen sich gegen diese Milben zu behaupten.
– Drohnenschnitt
– Bannwaben Vefahren
– Ameisensäure Behandlung
– Oxalsäure Behandlung

Dabei ist die Hygiene sehr wichtig.

Honig für Paten

Unsere Paten dürfen mit ihrem Honig rechnen.
Frühlings- und Sommerhonig ist abgefüllt und für die Paten angeschrieben. Wir freuen uns auf den Paten Apéro am 14. und 15. September 2019.

Marathon mit Betty Bossi

Wie sagt man so schön, jeder Mann hat zwei Frauen. Seine eigene und Betty Bossi. Das ist auch bei uns nicht anders. Für den Paten Apéro starte ich mit meinen Backbüchern einen Marathon. 180 Muffins und Cup Cake wollen gebacken werden.

Blütenwiese

Eigentlich etwas zu spät habe ich die Blumenwiese ausgesät. Daher war ich etwas skeptisch und ohne grosse Erwartungen. Doch das Ergebnis ist überwältigend. Findet ihr nicht auch?

Einmal mehr zeigt es sich, mit etwas Initialaufwand lässt sich eine wunderschöne Blütenpracht schaffen.

Bienenparadies

Feins vom Dorf

Jährlich im Herbst lädt die Volgkette ihre Lieferanten aus dem Dorf für einen Degustationssamstag in den Läden ein. Wie jedes Jahr bin ich in unserem Volg für die Degustation mit Honig und Zopf aufgetaucht. Interessante Gespräche und liebe Besucher haben einen kurzweiligen Vormittag bei strahlender Sonne ermöglicht.

schöne Bilder

Braucht es noch Worte?
Freunde und Paten haben uns diese Bilder zur Verfügung gestellt.
Hast auch du ein tolles Bienenbild? her damit 🙂